Kostenlose WordPress Themes sind toll! Warum? Na klar, weil sie kostenlos sind.

Und auch wenn man behauptet, dass die besten Dinge im Leben kostenlos sind, trifft es auf die kostenfreien WordPress Themes nicht ganz zu.

Durch die steigende Popularität von WordPress, steht ein großes Angebot an kostenlosen Themes zur Auswahl. Sie können die nächsten Wochen oder gar Monate damit verbringen, die Themes auszuprobieren bis Sie das passende Theme für Ihre Website finden. Einige von diesen kostenlosen Themes bieten einen regelmäßigen Update-Service und werden sogar wahlweise über Support-Forums unterschützt.

Sie bekommen das, was Sie gezahlt haben.

Sehr oft ist es nämlich nichts. Auch wenn das Template perfekt umgesetzt wurde, aber Ihren Anforderungen nicht entspricht, können Sie den investierten Zeitaufwand gleich abschreiben.

Viele kostenlose WP Themen verfügen über eine Menge Features und Einstellungen, die im Backend verwaltet werden und so die Gestaltung Ihrer Website bestimmen. Manche sind einfach und leicht zu navigieren. Andere können für ziemlich starke Kopfschmerzen sorgen. Da man als Developer eine breite Palette an Möglichkeiten abdecken möchte, und natürlich keine Ahnung hat, welche Funktionen Sie wirklich brauchen, kommt es dazu, dass ein Theme von Scripts überladen wird. Scripts und Dateien, die Sie nicht nutzen, aber die Ihre Website stark verlangsamen.

Abgesehen davon, würden Ihnen ein paar CSS, HTML und PHP Grundkenntnisse sehr viel weiter helfen, wenn Sie am Design oder den Funktionen Veränderungen vornehmen möchten. Es kann sehr frustrierend sein, wenn Ihre Änderungen bei einem Update auf einmal verschwinden, weil Sie mit den falschen Dateien gearbeitet haben.

Zeit ist Geld!

Es nimmt viel Zeit in Anspruch, ein WordPress Theme auf dem letzten Stand zu halten. Klar erstellen die Web Designer die Themes mit der Absicht, diese auf dem aktuellsten Stand zu halten. In der Regel haben sie jedoch nicht die Zeit, diesem Vorhaben viel Zeit zu widmen, da es sich finanziell nicht lohnt.

Gibt es für alles eine fertige Lösung?

Viele glauben fest daran, dass eine Website mit 3 Klicks erstellt werden kann und es für alle Fälle schon ein vorgefertigtes Template gibt, das man nur einsetzen braucht. Dies entspricht leider nicht der Wahrheit. Man kann zwar den Schuhabsatz abschneiden oder hinzukleben, tragen wird man die Schuhe trotzdem nicht können.

shoes

Eine kurze Zusammenfassung von Vor- und Nachteile von kostenlosen WordPress Themen:

Vorteile:

  • kostenlose Nutzung
  • große Auswahl
  • gute Inspirationsquelle

Nachteile:

  • nimmt sehr viel Zeit in Anspruch, sich zu Recht zu finden
  • keine Individualität
  • viele nutzlose Funktionen
  • Design allein macht noch keine gute Website